In Eller hat es heute (3. Mai 2021) eine Mahnwache des „Bündnis für bezahlbaren Wohnraum Düsseldorf“ gegeben. Das Bündnis kritisiert eine katholische Wohnungsgesellschaft. Sie will an der Kissinger Straße 160 Wohnungen modernisieren und die Kosten an die Mieter weiter geben.

Laut Bündnis müssten die Mieter später rund zwei Euro pro Quadratmeter mehr bezahlen. Sprecher Johannes Dörrenbächer kritisiert: Das könnten sich die Menschen nicht leisten.

Aus Sicht der kritisierten Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft werden die Wohnungen auf einen guten technischen, energetischen und klimafreundlichen Standard gebracht. Zudem würde durch eine Aufstockung aller Gebäude zusätzlicher Wohnraum geschaffen.