• Keine Überraschung am Mittwochmorgen: Die Inzidenz in Köln ist einmal mehr gestiegen, das Landeszentrum Gesundheit meldet einen Wert von 957. Das bedeutet eine Steigerung zum Wert am Dienstagmorgen (913), wobei der bereits wieder veraltet ist (siehe unten). Auch ohne Nachmeldungen rückt Köln immer näher an die Marke von 1000 heran.
  • 2762 neue Fälle in Köln sind gemeldet worden, damit steigt die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie auf 129.687. Aktuell, so schätzt das LZG, sind in Köln rund 20.500 Menschen akut infiziert, etwa 108.300 Menschen gelten als genesen. 909 Menschen mit positivem Corona-Test sind verstorben, damit sind zwei Todesfälle mehr bekannt als gestern.
  • Unterdessen wurden auch die Inzidenzwerte der vergangenen Tage durch Nachmeldungen weiter nach oben korrigiert. Neuer trauriger (und wohl nur vorläufiger) Spitzenreiter ist der vergangene Freitag (21. Januar) mit einer Inzidenz von 1344.
  • Selbst der Wert von gestern ist bereits nach oben korrigiert, steht statt 913 jetzt bei 1142. Und es ist davon auszugehen, dass der Wert weiter steigen wird. Wie sehr, werden die Statistiken der nächsten Tage zeigen, wenn alle Nachmeldungen eingearbeitet sind.