„Draußen schrien die Passanten und Sekundenbruchteile gab’s einen großen Knall. Dann stand ein Auto halb bei uns im Geschäft.“ So beschreibt ein Mitarbeiter des Fachgeschäfts „Jaloucity“ den Vorgang am Mittwochvormittag Auf der Berliner Allee. als ein Kleintransporter in sein Schaufenster raste. Der Fahrer des grauen Mercedes Vito war von der Fahrbahn abgekommen, als ihm nach eigenen Angaben plötzlich schwindelig wurde.

Neuer Inhalt (1)

Die Feuerwehr ist im Einsatz und sichert die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei.

Der Düsseldorfer mähte zunächst eine Ampel um, bevor er in das Schaufenster krachte. Glück im Unglück hatte neben dem Fahrer  vor allem eine Passantin, die bei dem Unfall nur ganz leicht von dem Kleintransporter gestreift wurde.  Weil auf der Gegenfahrbahn zufällig ein Rettungswagen unterwegs war, dessen Besatzung den Vorfall „live“ beobachten konnte, waren nur 30 Sekunden nach dem Unfall Einsatzkräfte vor Ort.

Die Frau konnte nach einer kurzen Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Fahrer ist zwar schwer verletzt, es besteht allerdings keine Lebensgefahr.