Der Rheinpegel ist hier in Düsseldorf weiter gestiegen. Der Wasserstand an der Pegeluhr liegt aktuell (Freitag, 5. Februar 2021, 15 Uhr) bei 8,08 Meter.

Das sind etwa 30 Zentimeter mehr als gestern um diese Zeit. Die Lage sei aber nicht dramatisch, heißt es von der Hochwasserschutzzentrale in Köln. Das sei ganz normales Winter-Hochwasser. Die Stadt Düsseldorf hat in dieser Woche trotzdem einige Schutzmaßnahmen ergriffen. So ist die Stromleitwand unter der Theodor-Heuss-Brücke aufgebaut worden. Diese soll den Yachthafen vor Treibgut schützen. Zuvor waren bereits der Durchgang von der Unteren Rheinwerft zur Altstadt verschlossen, die Parkplätze am Tonhallen- und Robert-Lehr-Ufer gesperrt und die Sportfläche unter der Theodor-Heuss-Brücke abgebaut worden. Die Experten erwarten keinen deutlichen Anstieg mehr. Vermutlich werde der Scheitelpunkt bald erreicht und der Pegelstand nach dem Wochenende wieder sinken.