Wieder ist es ein Betrieb aus der Fleischproduktion, wieder ist es Nordrhein-Westfalen, in dem mehrere Arbeiter positiv auf Corona getestet wurden. Und das hat fatale Folgen für das Bundesland.
Ein Corona-Ausbruch in einem Unternehmen, das Dönerfleisch produziert, sorgt in NRW für Aufsehen. In Moers wurden 275 Mitarbeiter und aus Sicherheitsgründen weitere 43 Personen auf Covid-19 getestet. 79 von ihnen zeigten ein positives Ergebnis und befinden sich derzeit in Quarantäne. Der Betrieb wurde, nachdem sich die Mitarbeiter am Mittwoch dem Test unterzogen, vorsorglich geschlossen.

Da bereits angelieferte Frischware weiterverarbeitet werden müsse, um nicht zu verderben, dürfen wenige Mitarbeiter für einige Tage und unter strengen Auflagen die Fabrik betreten.