An kalten Wintertagen hilft nur eins: ins Warme flüchten. Die Kölner Schwimmbäder sind vor allem für Familien eine beliebte Beschäftigung an den Wochenenden.

Aqualand

Im Aqualand im Kölner Stadtbezirk Chorweiler erwartet die Besucher eine ganze Reihe an Attraktionen. In der Badewelt können sich Gäste in Whirlpools, im Dampfbad oder einer Erlebnisgrotte vergnügen. Auch einen Außenbereich mit Strömungskanal gibt es. Die Kleinsten können im Kinderland und auf einem Spielplatz herumtollen. Zudem werden für Babys und Kinder Schwimmtreffs und -kurse angeboten. Eine Anmeldung ist telefonisch unter 0221/7028248 möglich. Ein besonderer Besuchermagnet im Aqualand sind die sechs Rutschen. Am Wochenende kann es hier extrem voll werden.

Die Rutschen zählen zu den Highlights im Aqualand.

Aqualand Köln Die Rutschen zählen zu den Highlights im Aqualand.
Vier Außensaunen und eine Eventsauna warten auf die Besucher.

Aqualand Köln Vier Außensaunen und eine Eventsauna warten auf die Besucher.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr – 23 Uhr
Freitag 9.30 Uhr bis 24 Uhr
Samstag 9 Uhr – 24 Uhr
Sonntag 9 Uhr – 23 Uhr

Preise: Erwachsene ohne Sauna je nach Länge des Aufenthalts zwischen 13,90 und 18,90 Euro, Jugendliche zwischen 10,90 Euro und14,90 Euro, Kinder 5,50 Euro, mehr Informationen gibt es auf der Homepage

Adresse: Merianstraße 1, 50765 Köln

Anfahrt: mit der Stadtbahnlinie 15 oder der S11 zur Haltestelle Chorweiler, mit den Buslinien 120 und 121 zur Haltestelle Merianstraße

Claudius Therme

Baden im römisch-mediterranen Stil mit Aussicht auf den Dom – das geht in der Claudius Therme in Köln-Deutz. Wer nicht zu den Spitzenzeiten am Wochenende da ist, kann sich auf ein paar Stunden zum Relaxen freuen. Besucher der Therme schätzen vor allem die vielen Terrassen, Ruheräume und Rückzugsmöglichkeiten. Die Therme verfügt über Innen- und Außenbereiche. Bade- und Sitzbecken, Whirlpools, Massagedüsen und Sprudelliegen und ein Strömungsbecken sorgen für einen entspannten Aufenthalt. Abends gibt es zusätzlich Unterwassermusik und Lichtinstallationen. Sensationell im Draußen-Whirlpool: die Sicht op d r Dom! Außerdem gibt es mehrere Saunabereiche.

Strömungskanal im Außenbereich der Therme

Claudius Therme Strömungskanal im Außenbereich der Therme
Saunadorf in der Claudius Therme

Claudius Therme Saunadorf in der Claudius Therme

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 24 Uhr, montags ist Damen-Sauna, weitere Informationen auf der Homepage oder unter 0221/981440

Preise:

2 Stunden: 15,50 Euro, am Wochenende 17,50 Euro

4 Stunden: 23,50 Euro, am Wochenende 25,50 Euro

Tageskarte: 31,50 Euro, am Wochenende 33,50 Euro

Gutscheine gibt es auf der Homepage. Sie können direkt ausgedruckt werden.

Adresse: Sachsenbergstraße 1, 50679 Köln

Anfahrt: mit den Regional- und S-Bahnen zum Bahnhof Köln-Deutz, von dort entweder zu Fuß durch den Rheinpark oder mit der Buslinie 150 zur Haltestelle „Thermalbad“

Stadionbad

Das Stadionbad ist mitten im Sportpark Müngersdorf gelegen. Vor allem für Sportbegeisterte lohnt sich der Besuch. Es gibt ein 50-Meter-Sportbecken und ein separates Sprungbecken – sogar mit 10-Meter-Plattform. Zum Entspannen lädt das Freizeitbecken ein. Im Sommer öffnet das Freibad.

Das Stadionbad liegt direkt am Rheinenergie-Stadion.

Kölnbäder Das Stadionbad liegt direkt am Rheinenergie-Stadion.
Die Außenanlage des Stadionbads

Kölnbäder Die Außenanlage des Stadionbads

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 6.30 Uhr bis 21.30 Uhr, am Wochenende 9 bis 21 Uhr, weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Kölnbäder

Preise: Erwachsene 4,40 Euro, Jugendliche 3,70 Euro, Kinder unter sechs Jahren 0,50 Euro

Adresse: Olympiaweg 20, 50933 Köln

Anfahrt: mit der Stadtbahnlinie 1 zur Haltestelle Rheinenergie-Stadion oder mit den Buslinien 141, 143 und 144 zur Haltestelle Alter Militärring

Agrippabad

Das Agrippabad ist unter anderem deshalb so beliebt, weil es nur wenige Schritte vom Neumarkt entfernt ganz zentral in der Kölner City liegt. Sowohl Schwimmer als auch Familien nutzen das Bad. Das Agrippabad hat außerdem Kölns längste Rutsche und eine Sprunganlage mit 10-Meter-Turm zu bieten.

Das Agrippabad liegt zentral in der Kölner Innenstadt.

Kölnbäder Das Agrippabad liegt zentral in der Kölner Innenstadt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 Uhr bis 22.30 Uhr, am Wochenende 9 Uhr bis 21 Uhr

Preise: Erwachsene 6,20 Euro, Jugendliche 3,90 Euro, Kinder 1 Euro, weitere Preise auf der Homepage der Kölnbäder

Adresse: Kämmergasse 1, 50676 Köln

Anfahrt: mit den Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, 18, 136 und 146 zum Neumarkt oder mit den Linien 3, 4, 16 und 18 zur Haltestelle Poststraße

Neptunbad

Das Neptunbad bietet zwei verschiedene Sauna- und Badebereiche: einen historischen und einen asiatischen Bereich. Besonders beliebt ist die Dachterrasse. Auch die Fitnessangebote sind gefragt. Das Neptunbad wurde bereits 1912 gebaut und gehört heute zu den beliebtesten Erholungsbädern in Köln. Auch aufgrund seiner langen Geschichte wird das Neptunbad sogar in Kölner Liedern besungen.

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 24 Uhr

Preise: 2 Stunden 19 Euro, 4 Stunden 25,50 Euro, Tageskarte 31,50 Euro
am Wochenende: 2 Stunde 21,50 Euro, 4 Stunden 28,50 Euro, Tageskarte 34 Euro

Adresse: Neptunplatz 1, 50823 Köln

Anfahrt: mit den Stadtbahnlinien 3 und 4 zur Haltestelle Körnerstraße

Waldbad Dünnwald

Idyllisch mitten im Wald im Kölner Nordosten liegt das Waldbad Dünnwald. Direkt daneben liegt der Wildpark, es gibt eine Minigolfanlage , einen Bouleplatz und ein Beachvolleyball-Feld. Gerade für Familien ist das Waldbad im Sommer eines der schönsten Ausflugsziele Kölns. Den ganzen Sommer über lädt das Waldbad auch zu Konzerten der Kölner Bands – wie Kasalla, Brings und Cat Ballou – ein.

Öffnungszeiten: Mai bis September 9 bis 20 Uhr

Preise: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder ab vier Jahren 2,50 Euro

Adresse: Peter-Baum-Weg 20, 51069 Köln

Anfahrt: mit der Stadtbahnlinie 4 zur Haltestelle Leuchterstraße und von dort Weiterfahrt mit Bus 154 zur Haltestelle Dünnwald Waldbad

Ossendorfbad

Ob Planschbecken für Kinder oder Bahnenziehen im Sportbecken – das Ossendorfbad hat alles zu bieten. Erst 2009 eröffnet, besticht das Bad durch sein modernes Design. Es gibt auch ein gastronomisches Angebot. Im Sommer öffnen Außenbecken und Liegewiese.

2009 hat das Ossendorfbad eröffnet.

Kölnbäder 2009 hat das Ossendorfbad eröffnet.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6.30 Uhr bis 22 Uhr, Wochenende 9 bis 21 Uhr

Preise: Erwachsene 4,90 Euro, Jugendliche 3,70 Euro, Kinder 0,50 Euro

Adresse: Äußere Kanalstraße 191, 50827 Köln

Anfahrt: mit der Stadtbahnlinie 5 oder mit der Buslinie 140 zur Haltestelle Iltisstraße

Lentpark

Unten der Schwimmbereich, oben die Eisläufer: Der Lentpark ist sowohl Schwimmbad als auch Eisbahn. Besonders spektakulär: Bei der Eisbahn handelt es sich um eine Hochbahn, die unter anderem durch das Hallenbad führt. Das Modell ist eine besonders energieeffiziente Lösung: Mit der Wärme, die bei der Kühlung der Eishalle entsteht, wird das Hallenbad beheizt. Sehr beliebt ist auch der Außenbereich mit einem Naturbadeteich ohne Chlor.

Der Lentpark ist Schwimmbad und Eissporthalle in einem.

Kölnbäder Der Lentpark ist Schwimmbad und Eissporthalle in einem.
Draußen gibt es im Lentpark einen großen Naturbadeteich.

Kölnbäder Draußen gibt es im Lentpark einen großen Naturbadeteich.

Öffnungszeiten:

Hallenbad: Dienstag 16 bis 22 Uhr, Mittwoch bis Freitag 6.30 Uhr bis 22 Uhr, am Wochenende 9 bis 21 Uhr

Eisbahn: Montag bis Freitag 8.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr und Eisparty von 19 bis 22 Uhr, Sonntag 9 bis 21 Uhr

Preise:

Schwimmen: Erwachsene 4,40 Euro, Jugendliche 3,70 Euro, Kinder 0,50 Euro

Eislaufen: Erwachsene 8,10 Euro, Jugendliche 5,70 Euro, Kinder 1 Euro

Adresse: Lentstraße 30, 50668 Köln

Anfahrt: mit den Buslinien 127 und 184 zum Lentpark, mit der Stadtbahnlinie 12 oder 15 zur Lohsestraße oder mit der Linie 16 oder 18 zum Reichenspergerplatz