Wir können in Zukunft an immer mehr Stellen in der Stadt umsonst im WLAN surfen. Die Stadt selbst baut das Netz der öffentlichen WLAN-Hotspots aus. Und zwar gezielt in städtischen Einrichtungen. Zunächst sollen wir an 45 Standorten kostenlos surfen können. Bis zum Jahresende sollen es dann über 100 sein. „hotspot.duesseldorf“ heißt das neue, öffentliche WLAN in städtischen Gebäuden. Die Verbindung soll schnell hergestellt sein: Auf dem Handy „hotspot.duesseldorf“ auswählen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Ab dann stehen 60 Minuten und ein Datenvolumen von 500 MB zur Verfügung. Zu den ersten Standorten gehören etwa das Rathaus, einige Bürgerbüros und Museen.