Düsseldorf –

Ein Brand in einem Recyclingbetrieb im Düsseldorfer Süden sorgte am Vormittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Zusätzlich sorgte ein zwischenzeitlicher Zusammenbruch der Löschwasserversorgung für erhebliche Probleme.

Bereits auf der Fahrt zur Einsatzstelle nahmen die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung wahr. Bei Eintreffen stellte sich dann heraus, dass ein etwa 300 Quadratmeter großer Haufen aus Sperrmüll und Verpackungsmaterialien in einer Halle in Brand geraten war.

Nach etwa 3 Stunden konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Zwischenzeitlich wurde über die Warn-App NINA vorsorglich die Information einer Geruchsbelästigung in den Stadtteilen Hassels und Reisholz verbreitet.