Die Düsseldorfer Polizei durchsucht am Samstag mehrere Wohnwagen am Unterbacher See. Es besteht der Verdacht, dass es sich um einen weiteren Fall von Kinderpornografie handeln könnte.

Insgesamt zwei Wohnwagen sind am Samstag (16.11.) gegen Mittag von der Polizei durchsucht und abgeschleppt worden. Der Einsatz soll sich auf dem Campingplatz Nord am Unterbacher See ereignet haben.

Einem Bericht zufolge werde wegen des Verdachts „auf Taten zum Nachteil von Kindern“ ermittelt, sagte Staatsanwältin Laura Hollmann der Rheinischen Post.

In den Vergangenen Wochen wurden bereits neun Männer aus NRW in Zusammenhang eines Missbrauchsfalls in Bergisch Gladbach festgenommen. Die Auswertung von Chats hatte zu weiteren Verdächtigen geführt.

Die Männer sollen Kinder nicht nur missbraucht sondern in einer Chat-Gruppe mit bis zu 1800 Mitgliedern massenhaft Fotos und Videos der Handlungen verbreitet haben.