Die Stadt appelliert wegen des sonnigen Wetters ausdrücklich, sich an die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu halten. Ansammlungen von mehr als zwei Personen bleiben weiterhin verboten. Ausnahmen gibt es nur für Familien oder Menschen, die zusammen wohnen.

Picknicken und Grillen in der Öffentlichkeit sind weiter verboten. Wer sich nicht dran hält muss mit Geldstrafen rechnen. Auch ein Mindestabstand von zwei Metern sollte dringend eingehalten werden, sagt ein Stadtsprecher. Gerade am Wochenende sollten deswegen Orte, wo sich meist viele Menschen aufhalten – wie zum Beispiel die Rheintreppe am Burgplatz – gemieden werden. Menschen, die sich krank fühlten und Menschen, die zur Risikogruppe gehören, sollten zudem drinnen bleiben, um sich und andere nicht zu gefährden.