Für etwa 5.700 Kinder in unserer Stadt beginnt (29. August 2019) eine spannende Zeit: Sie beginnen heute ihre Schulausbildung.

In diesem Jahr gibt es im Vergleich zu letztem Jahr ungefähr 100 i-Dötzchen mehr. Einige von ihnen sind schon gestern eingeschult worden. Die meisten (5.300) Schulanfänger werden eine der städtischen Grundschulen besuchen. Andere Nichtsstädtische-Schulen sind zum Beispiel die Japanische Schule, die Griechische Schule und die Waldorfschule. Von den i-Dötzchen sind 90 noch nicht schulpflichtig, aber schon schulfähig. Sie werden auf Wunsch der Eltern vorzeitig eingeschult. Weil die Anmeldungen im Vergleich zum Vorjahr konstant geblieben sind, möchte die Stadt das Schulsystem inklusive Offenem Ganztag weiter ausbauen. Zum heutigen Beginn des neuen Schuljahres haben laut Stadt alle städtischen Schulorte WLAN.