Es wird im kommenden Jahr keinen Rosenmontagszug in Düsseldorf geben. Das hat das Comitee Düsseldorfer Carneval am Vormittag (03. Dezember) bekannt gegeben. Der Vorstand entschied auf seiner gestrigen (02. Dezember) Sitzung ebenfalls, sämtliche weiteren Veranstaltungen in dieser Session zu streichen.

Angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Einschränkungen sei dem CC keine andere Wahl geblieben, sagt Präsident Michael Laumen. Damit herrsche nun für alle Vereine, Fußgruppen und Musikzüge Gewissheit. Sie müssten nun nicht länger auf eine Entscheidung warten. Ebenfalls abgesagt wurde die Aufzeichnung der ARD-Fernsehsitzung. Eine solche Veranstaltung die vom fröhlichen Miteinander hunderter kostümierter Gäste geprägt sei, passe einfach nicht in diese Zeit. Gleiches gilt für die Kürung des designierten Prinzenpaares, die für Januar geplant war. Diese wird nun auf den November 2021 verschoben.