Morgen (23.5.19) müssen Autofahrer und Rheinbahnkunden mit Einschränkungen rechnen. Zwei Demozüge werden ab 13:30 Uhr durch die Innenstadt zum Rheinpark ziehen. Das Bündnis „Mehr Große für die Kleinen“ geht für mehr Erzieher in Kitas auf die Straße. Sie demonstrieren damit gegen ein geplantes Gesetz der Landesregierung. Die Demonstranten richten sich gegen die Pläne der NRW-Regierung, flexiblere Betreuungszeiten anzubieten. Dafür sei nicht genügend Personal vorgesehen. Einer der Demozüge startet an der Rheinwiese und zieht über die Kniebrücke, den Graf-Adolf-Platz und die Altstadt zum Rheinpark. Der Zweite beginnt am Hauptbahnhof und zieht in Richtung Steinstraße. An der Heinrich-Heine-Allee schließen sich alle Teilnehmer zusammen. Die Organisatoren rechnen mit mehreren tausend Teilnehmern. Die Polizei wird bis 16:45 den Verkehr regeln und auch Straßen sperren.

Mehr Infos zur Demo: http://mehr-grosse-fuer-die-kleinen.de/

Zugweg 1: Rheinwiese – Rhein-Knie-Brücke – Hubertusstraße – Moselstraße (am Landtag NRW vorbei) – Fürstenwall – Jürgensplatz – Kavalleriestraße – Haroldstraße -Graf-Adolf-Platz – Breite Straße (Zusammenschluss mit Zug 2) – Heinrich-Heine-Allee – Hofgartenrampe – Oederallee – Joseph-Beuys-Ufer – Rheinpark

Zugweg 2: Friedrich-Ebert-Straße – Steinstraße – Benrather Straße – Breite Straße (Zusammenschluss mit Zug 1) – Heinrich-Heine-Allee – Hofgartenrampe – Oederallee – Joseph-Beuys-Ufer – Rheinpark