Am Samstag (25. Mai) steht die gesamte Rheinuferpromenade von der Reuterkaserne bis zur Wiese vor dem Landtag komplett im Zeichen Japans. Düsseldorf feiert zum 18. Mal den Japan-Tag. Es werden wieder mehrere Hunderttausend Besucher erwartet. Viele davon werden verkleidet sein: Die Cosplayer sind mittlerweile fester Bestandteil des Japan-Tags. Für sie gibt es Wettbewerbe und eigene Modenschauen. Es gibt aber auch traditionelle Kultur- und Sportvorführungen mit Samurais, Taiko-Trommeln oder Judo und viele japanische Spezialitäten. Highlight ist das große Feuerwerk, das dieses Mal den Titel „Reise nach Japan“ trägt. Neben dem traditionellen Goldregen gibt es auch noch einen zusätzlichen Regen aus Kirschblüten. Autofahrer sollten die Straßen- und Brückensperrungen im Blick haben.