Bei der Oberbürgermeisterwahl läuft es auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) und dem Kandidaten der CDU, Stephan Keller, hinaus. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von infratest dimap hervor, die der WDR und mehrere Zeitungen in Auftrag gegeben hatten.

1.000 Düsseldorfer wurden telefonisch befragt. Wenn jetzt und nicht erst am 13. September gewählt würde, dann lägen Keller und Geisel mit 31 Prozent gleichauf. Die beiden wären dann zwei Wochen später in der Stichwahl. Die Kandidatin der FDP, Strack-Zimmermann kommt in der Umfrage auf 17 Prozent. Stefan Engstfeld von den GRÜNEN auf 14 Prozent. Seine Partei hätte trotzdem Grund zum Jubeln. Sie würde bei der Wahl des Stadtrates über 11 Prozent gewinnen und mit 25 Prozent zur zweitstärksten Kraft hinter der CDU aufsteigen. Für die SPD sieht infratest dimap nur noch 20 Prozent. Auch die Linke verliert, AfD und FDP gewinnen leicht hinzu