Bei ihren jüngsten Kontrollen haben die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes in Düsseldorf bei fünf Betrieben erneut erhebliche Mängel festgestellt. Unter anderem haben sie jetzt ein Schnellrestaurant in Wersten bis auf Weiteres schließen lassen.

Dieser Einsatz begann durchaus kurios. Zunächst wurde ein Falschparker kontrolliert, der die Ordnungshüter dabei bedroht und beleidigt hat. Daraufhin verschwand der Mann in einem Imbiss. Die Einsatzkräfte folgten ihm und stellten in dem Restaurant fest, dass hier gleich mehrere Coronaregeln missachtet wurden: Es gab weder Kontaktlisten noch Desinfektionsspray, dafür aber noch andere Hygienemängel. Imbiss und Lieferservice dürfen jetzt erst einmal nicht weiter betrieben werden. – Seit März hat es in Düsseldorf mittlerweile über 7.000 Corona-Kontrollen durch den Ordnungsdienst gegeben.