Die so genannte „Querdenken-Initiative“ plant für für heute (15. November 2020) eine Großdemonstration bei uns in Düsseldorf. Einen Zug durch die City hat die Stadtverwaltung allerdings untersagt. Die Versammlung kann lediglich stationär auf den Oberkasseler Rheinwiesen stattfinden.

Bei der letzten Großdemonstration von Querdenken vor knapp zwei Monaten waren 4000 Menschen durch Düsseldorf gezogen. Jetzt soll es eine Versammlung bleiben. Die Stadt begründet die Anordnung mit der hohen Inzidenzzahl aktuell in Düsseldorf. Die Polizei und der Ordnungsdienst der Stadt sollen das Geschehen überwachen, mehrere Hundertschaften sind im Einsatz. Anwohner in Oberkassel müssen sich zumindest zeitweise auf Verkehrsbehinderungen am Sonntag gefasst machen.