Müllabfuhr und Straßenreinigung kommen ab sofort möglicherweise zu anderen Zeiten. Grund ist die Corona-Krise. Die AWISTA holt die Mülltonnen ab sofort früher ab.

Bisher fahren die Müllfahrzeuge morgens alle mehr oder weniger zeitgleich raus. Auf den Betriebshöfen knubbeln sich die Mitarbeiter. Um das Ansteckungsrisiko zu senken, sollen die verschiedenen Trupps versetzt anfangen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Abfallentsorgung aufrecht erhalten werden kann. Auch Sperrmüll wird weiter wie gewohnt abgeholt. Eingestellt wird dagegen die mobile Sammlung von Grünschnitt und Schadstoffen. Von den Recyclinghöfen hat nur noch der in Flingern geöffnet. Die beiden anderen haben geschlossen.