Düsseldorf (ots) – Sonntag, 12. Juli 2020, 07:39 Uhr Kasernenstraße, Carlstadt

Am Sonntagmorgen ging auf der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf die Alarmierung, durch eine automatische Brandmeldeanlage, ein. Durch die automatische Alarmierung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Auf der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ging um 07:39 Uhr, die Alarmierung einer automatischen Brandmeldeanlage ein. Umgehend alarmierte der Disponent den Löschzug der Feuerwache Hüttenstraße. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnten sie schon den Brandgeruch deutlich wahrnehmen. An der Brandmeldeanlage wurde der Verdacht bestätigt, da die Rauchmelder im 3. Obergeschoss ausgelöst haben. Sofort begaben sich die ersten Einsatzkräfte in das betreffende Geschoss. Dort wurde allerdings kein Feuer, sondern nur Rauch entdeckt. Der drang hinter einer Sockelleiste auf dem Fußboden heraus. Also wurde in dem darunter liegenden Geschoss die Erkundung fortgesetzt. Hier wurden die Einsatzkräfte dann auch schnell fündig und konnten den Brand, in einem Kabelschacht, schnell löschen. Die anschließenden Lüftungsmaßnahmen zogen sich dann über 1 Stunde hin, bis der gesamte Brandrauch aus dem Gebäude entfernt werden konnte. Durch die automatische Alarmierung der Brandmeldeanlage und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreitung des Feuers verhindert werden und es kamen keine Personen zu Schaden. Nach ca. 1:45 Stunden konnten die Einsatzkräfte zurück zu ihren Standort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf Telefon: 0211.8920180 E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/115876/4649656 OTS: Feuerwehr Düsseldorf

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell