Mehr Schutz für Mieter – das fordert ein breites Bündnis aus verschiedenen Organisationen aus Düsseldorf. Unter dem Motto „Wohnen bleiben im Viertel“ will das Bündnis 16.000 Unterschriften sammeln. Damit soll der Rat aufgefordert werden, Schutzsatzungen für Mieter zu verabschieden.

So soll der bezahlbare Mietraum in Düsseldorf geschützt werden. Mit dabei sind zum Beispiel der AStA der Hochschule, die Diakonie und das zakk. Entstanden ist der Zusammenschluss auf eine Initiative des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum. Übermorgen will das breite Bündnis mehr bekannt geben.