Wegen des Lockdowns stehen wir ab morgen (16. Dezember 2020) auch bei der Stadt weitgehend vor verschlossenen Türen. Die Bürgerbüros und die meisten Ämter schließen dann vorerst bis zum 8. Januar. Das gleiche gilt zum Beispiel auch für die Büchereien. In einigen Fällen können wir auf die Online-Angebote oder einen Notdienst zurückgreifen. Beim Einwohnermelde- und dem Straßenverkehrsamt werden ab morgen alle Termine abgesagt. Genauso wie im Fundbüro gibt es hier einen Notdienst.

Geschlossen haben ab morgen auch die Volkshochschule sowie die Stadtbibliotheken. Fristen für ausgeliehene Bücher werden automatisch verlängert. Die ONLINE-Bücherei können wir weiter nutzen. Einige Ämter bei der Stadt bieten während des Lockdowns telefonische Beratung an. Urkunden vom Standesamt gibt es zum Beispiel auch weiterhin.

INFO-Hotline der Stadt: (0211) 899-1