An die Flut der Leihräder haben sich die Düsseldorfer inzwischen gewöhnt und auch der E-Roller Eddy ist fester Bestandteil des Straßenbildes geworden. Mit den E-Scootern, also elektrisch betriebenen Tretrollern, gibt es seit dem Wochenende den nächsten Anbieter der „Sharing Economy“ auf den Straßen der Landeshauptstadt.

Es handelt sich um das Berliner Start-up Tier. „Momentan haben wir 220 Scooter auf Düsseldorfs Straßen und werden das Angebot in den nächsten Wochen weiter ausbauen“, kündigte Tier-Pressesprecher Dominik Kaufmann gegenüber unserer Redaktion an. Zeitgleich mit Düsseldorf hat Tier seine grünen Roller in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Bonn und Münster aufgestellt.

An die Flut der Leihräder haben sich die Düsseldorfer inzwischen gewöhnt und auch der E-Roller Eddy ist fester Bestandteil des Straßenbildes geworden. Mit den E-Scootern, also elektrisch betriebenen Tretrollern, gibt es seit dem Wochenende den nächsten Anbieter der „Sharing Economy“ auf den Straßen der Landeshauptstadt.

Es handelt sich um das Berliner Start-up Tier. „Momentan haben wir 220 Scooter auf Düsseldorfs Straßen und werden das Angebot in den nächsten Wochen weiter ausbauen“, kündigte Tier-Pressesprecher Dominik Kaufmann gegenüber unserer Redaktion an. Zeitgleich mit Düsseldorf hat Tier seine grünen Roller in Berlin, München, Frankfurt, Hamburg, Köln, Bonn und Münster aufgestellt.