Die CDU- und SPD-Landtagsabgeordneten möchten ein Casino für Düsseldorf (12.09.2019). Der Entwurf eines neuen Spielbankgesetzes sieht vor, dass neben den vier bisherigen Standorten noch zwei weitere dazu kommen könnten.

Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund und Duisburg sind gesetzt. Der geplante Standort Köln wird aber nicht mehr vom Land vorgegeben, weil dort seit Jahren nichts passiert. Die Düsseldorfer Landtagsabgeordneten von CDU und SPD machen sich deswegen für unsere Stadt stark. Ein Casino würde die Stadt attraktiver machen und mehr Touristen anlocken. Außerdem könnte es bis zu zehn Millionen Euro jährlich für die Stadtkasse bringen. Die FDP ist da kritischer. Zunächst müssten die Fragen geklärt werden: Wohin? Was für Spiele? Und unter welchen Bedingungen? Erst dann könne man sich konkret damit beschäftigen.