Wer in Düsseldorf eine Altbauwohnung kaufen möchte, muss richtig tief in die Tasche greifen. Der Quadratmeter kostet im Schnitt knapp 4.000 Euro und damit 45 Prozent mehr als vor drei Jahren. Das hat das Maklerunternehmen Homeday herausgefunden.

Die Experten hatten mehr als 100.000 Verkaufsangebote für Altbauten ausgewertet und zwar sowohl in Zeitungen als auch im Internet. Düsseldorf liegt demnach bundesweit auf Platz 8. Am teuersten sind Altbauwohnungen in München. Dort kostet der Quadratmeter im Schnitt 9.370 Euro. In vielen Städten muss man für eine Altbauwohnung zudem deutlich mehr bezahlen, als für eine Neue. Das liegt aus Sicht der Experten an der guten – City-nahen – Lage der Wohnungen. Von Altbau spricht man, wenn das Haus vor 1950 gebaut wurde.