In Düsseldorf wurden in den letzten zwei Jahren Straßennamen überprüft, ob mit ihnen historisch belastete Personen geehrt werden. Daran beteiligt waren Historiker von der Mahn- und Gedenkstätte und dem Stadtarchiv.

Die Kommission empfiehlt jetzt die Umbenennung von 12 Straßen. Benedikt Mauer vom Stadtarchiv erklärt, warum Straßennamen so wichtig sind:

https://www.antenneduesseldorf.de/artikel/12-strassen-in-duesseldorf-sollen-umbenannt-werden-478485.html

Umbenannt werden soll zum Beispiel die Peterstraße in Urdenbach. Carl Peters war ein deutscher Kolonialist, der den Beinamen „Hänge-Peters“ hatte, weil er im damaligen Deutsch-Ostafrika (im heutigen Tansania) so viele Menschen gehängt hat. Die Regierung berief ihn schließlich wegen seiner Brutalität ab.