Aktuell fehlen hier in Düsseldorf rund 12.000 Wohnungen. Das geht aus einer Analyse der Immobilienfirma Colliers hervor. Düsseldorf ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Innerhalb von fünf Jahren sind hier in der Stadt rund 22.000 neue Haushalte dazu gekommen. Und Düsseldorf wächst weiter. Eine andere Analyse des Immobilienunternehmens Aengevelt rechnet damit, dass bis 2030 rund 54.000 neue Wohnungen benötigt werden. Die lassen sich aber nicht so einfach bauen, weil es hier in Düsseldorf zu wenig Grundstücke gibt. Beide Analysen gehen deshalb davon aus, dass die Mieten in Zukunft auf keinen Fall sinken werden. Bei Aengevelt schätzt man sogar, dass das Wohnen in Düsseldorf noch teurer werden könnte.